Zertifizierte Kurse bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention, was bedeutet das?

Die ZPP (Zentrale Prüfstelle für Prävention) ist ein Zusammenschluss der fast alle gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland angehören. Diese Gemeinschaftseinrichtung wird durch die Kooperationsgemeinschaft zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V vertreten. Ziel ist es Yogakurse gemäß der strukturellen und inhaltlichen Voraussetzungen des aktuell gültigen Leitfadens Prävention zu prüfen und zu zertifizieren.

Geld sparen – Zuschüsse bekommen!

ZPP zertifizierte Kurse sind krankenkassen anerkannt. Die Kursgebühren der zertifizierten Kurse können nach Abschluss der Kurseinheit erstattet werden. Die meisten Krankenkassen erstatten Kurskosten zwischen 60 – 80%. Die genauen Erstattungskosten sowie mögliche individuelle Vorrausetzungen sind bei der eigenen Krankenkasse zu erfragen.

Folgende gesetzliche Krankenkassen in Deutschland gehören der „Kooperationsgemeinschaft zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V“ an:

  • Techniker Krankenkasse
  • BARMER
  • DAK-Gesundheit
  • Kaufmännische Krankenkasse
  • Handelskrankenkasse
  • HEK – Hanseatische Krankenkasse
  • AOK
  • IKK
  • BIG direkt gesund
  • KNAPPSCHAFT
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Du bist privat krankenversichtert?

Super, denn auch viele private Krankenversicherungen bezuschussen die Sevenmoons Yoga Kurse, frag einfach bei deiner Krankenversicherung nach.